Video-Hike Winterlingen

Video-Hike am Originalschauplatz. Die Geschichte gibt's aber nur auf dem Smartphone

Produktion: LTT Landestheater Tübingen 2016
Regie::Tobias Rausch
Tätigkeit: O-Ton, Sounddesign, Mischung

Sobald das GPS das Smartphone am richtigen Ort erkennt, triggert die App das entsprechende Video

Produktion: LTT Landestheater Tübingen 2016
Regie::Tobias Rausch
Tätigkeit: O-Ton, Sounddesign, Mischung

Der Neumann Kunstkopf wird exakt in Kameraachse geschwenkt

Produktion: LTT Landestheater Tübingen 2016
Regie::Tobias Rausch
Tätigkeit: O-Ton, Sounddesign, Mischung

Ich habe einen eigenen Windschutz entwickelt und gebaut.

Produktion: LTT Landestheater Tübingen 2016
Regie::Tobias Rausch
Tätigkeit: O-Ton, Sounddesign, Mischung

Slider
Synopsis:

Die Schwäbische Alb galt früher als Inbegriff für die Textilindustrie. Aber die zunehmende Landflucht inklusive der Abwanderung der Firmen ins Ausland führten dazu, dass das Gewerbe auf der Alb nur noch ein Bruchteil dessen ist, was es bis in die 1970er Jahre einmal war. Winterlingen. Der Ort ist repräsentativ für eine Durchschnittsgemeinde auf der Alb. Eine spannende Vergangenheit mit viel Textilfertigung. Damals. Vor 30 Jahren. Heute sind alle weggezogen oder haben Konkurs angemeldet. Sogar die Schafe sind weg.


Dauer: ca. 4h

Sonstiges:

Der Video-Hike Winterlingen ist eine innovative, einmalige Smartphone-App. Ihr zugrunde liegt die Idee des Video-Walks, erstmals vorgestellt von Cardiff Miller1 auf der dOCU MENTA (13): Der Benutzer befindet sich am selben Ort, den das Video auf seinem Smartphone zeigt und schaut auch in dieselbe Richtung wie die Kameraeinstellung. Das heißt der Bildausschnitt stimmt mit dem eigentlichen Sehwinkel überein. Sobald sich das Bild bewegt, muss sich der Benutzer exakt genau so in echt mitbewegen, sodass Bildausschnitt und Sehwinkel konstant stimmig bleiben. So erlebt er wie in einer Art Augmented Reality Bild und Ton – und zwar am Originalschauplatz der Geschichte.

Per GPS-Signal werden an sechs unterschiedlichen Orten entsprechende Video-Walks ausgelöst sobald man sich am Startpunkt des Walks befindet. Somit ist der Video-Hike Winterlingen eine noch nie dagewesene Entwicklung, die einen Video-Walk mit den Eigenschaften von Geo-Caching verbindet.

Da der Ton letztendlich nur auf mobilen Endgeräten abgespielt und für ein gutes Tonerlebnis Kopfhörer notwendig sind, werden dem Benutzer ein volles 360 Grad Sounderlebnis geboten: Kopfbezogene Stereophonie – also Binauralität – geben dem Erlebnis erst den richtigen „Kick“: Sprecher tauchen unerwartet von hinten auf, eine Kirchenorgel wird von oben hörbar, bevor man sie sieht, während die Sprecherin immer aus der Richtung zu hören ist, in die der Benutzer als nächstes gehen soll. All diese Elemente tragen zu einer neuartigen Verschmelzung von Realität und „experience“ bei; durch den extrem realistischen Ton versinkt man regelrecht in der Geschichte.

In meiner Diplomarbeit kann man mehr über die Produktion des 3D-Sounds erfahren.

Links: www.video-hike-winterlingen.de, Download: logo playstore, Diplomarbeit arbeit

!Bitte Kopfhörer benutzen!

Back